Woran denken Sie im Zusammenhang mit Neonlichtern? Je nach Alter werden es Dinge sein wie: wildes Nachtleben, Disco, Las Vegas, New York Times Square, Hong Kong, die 1980-er Jahre – ungefähr so. Neon Lichter und Neon Schriftzüge wecken bei den meisten Mitbürgern positive Assoziationen, die sich als eine Mischung von Abenteuer und Glamour beschreiben lassen. Und wer hätte es gedacht, auch heute noch lassen sie sich ganz hervorragend fürs Marketing nutzen.

Neon Schriftzüge – Früher und Heute

Früher war Neon Schrift eine Möglichkeit von Geschäften, um in der Nacht auf sich aufmerksam zu machen. Denn bei dunklem Hintergrund waren die Schriftzüge noch viel besser zu sehen als tagsüber. Und so entwickelte sich in den Städten mit großer Konkurrenz eine Art Wettrüsten. Wer beispielsweise in der Zocker-Stadt Las Vegas oder in den Metropolen Tokio oder Hong Kong Gäste abbekommen wollte, der musste mit Hilfe einer Neon Werbung eine gut sichtbare Visitenkarte auf den Tisch legen.

In der früheren Zeit war es eine wahre Kunst diese Neon Schriftzüge zu produzieren. Erfahrene Meister in Sachen Glasbläserei bogen und falteten die Röhren in eine entsprechende Form. Mittlerweile funktioniert das anders. Die Experten von neoneverglow berichten, dass in der heutigen Zeit mit Plastikröhren gearbeitet wird, in denen dann LED-Lichtsysteme untergebracht werden. Diese geben weniger Hitze ab, so dass der Kunststoff das problemlos aushält. Die Herstellungskosten und der Stromverbrauch sind deutlich geringer, der schöne, edle Look ist immer noch der gleiche.

Neon Schriftzüge für das eigene Marketing nutzen

Auch heute noch lässt sich Neon Schrift noch ganz hervorragend fürs Marketing nutzen. Es ist vor allem für all jene Geschäfte interessant, deren Klientel aus Laufkundschaft besteht, die vor allem in den Abendstunden unterwegs ist. In der Dunkelheit lässt sich mit ihnen viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Gerade eben deshalb, weil es heute nicht mehr so üblich ist sie einzusetzen. Aufgrund der historischen Prägung, werden viele positive Dinge mit ihnen verbunden. Daher ziehen sie nicht nur Aufmerksamkeit auf sich, sondern wirken unterbewusst verlockend auf spontane Passanten.

Neben ihrem Einsatz im Bereich der Außenwerbung, eigenen sie sich zudem ganz hervorragend als Stilmittel in der Inneneinrichtung. Mit ihrer Hilfe lassen sich in Räumen wunderschöne Akzente für Kunden oder Besucher setzen. Sehr häufig werden sie für individuelle Veranstaltungen bestellt. Dazu gehören beispielsweise Hochzeiten und Geburtstage und ähnliche. Aufgrund der technischen Möglichkeiten, lassen sich individuelle Ausführungen zu völlig akzeptablen Preisen herstellen. Mit diesen Exemplaren werden dann die Räumlichkeiten verschönert. Manche Gastronomen bieten sie sogar schon als Teil ihres Service an, wenn ihre Lokale für persönliche Events gemietet werden. Die Resonanz darauf ist in der Regel ausgesprochen positiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.