Ein Blick auf die Kursentwicklung von Bitcoin, Ethereum oder anderen Kryptowährungen an der Börse lässt einem schon den Mund wässrig werden. Das virtuelle Geld, hinter dem eigentlich keinerlei materieller Wert steht, erzeugt Kursgewinne, von denen Aktien-Anleger nur träumen können. Daher ist die Verlockung groß selbst Bitcoin und Co. zu besitzen. Stellt sich nur die Frage, wie rankommen? An die Börse gehen? Oder sich vielleicht selbst welche erschaffen? Das geht, und zwar mit Krypto Mining Ausrüstung. Wir erklären das Geschäftsmodell.

Wie funktioniert Krypto Mining?

Das Erfolgsgeheimnis von Bitcoin basiert auf der Blockchain Technologie. Das ist eine riesige Datenbank, die nirgends zentral gelagert wird, sondern nur in einem Netzwerk von Peer to Peer Rechnern gespeichert wird. In dieser Blockchain werden sämtliche Transaktionen mit Bitcoins gespeichert. Der Codierungsprozess ist dafür sehr aufwändig und erfordert viel Rechenleistung. Aus diesem Grund haben die Erschaffer des Bitcoin, wer auch immer sie genau waren, angefangen Belohnungen zu verteilen. Wer sich mit seinem Rechner an der Berechnung solcher Prozesse beteiligte, der wurde mit einem gewissen Anteil an Bitcoin dafür belohnt. Andere Kryptowährungen handhaben das so ähnlich. Daher haben IT Experten weltweit ihre Rechner dazu genutzt, um Kapazität zur Verfügung zu stellen. Viele Beteiligte der ersten Stunden sind dadurch Millionäre geworden.

Problem am Bitcoin Mining ist jedoch, dass eine Art Schutzmechanismus eingebaut ist. Von der Erschaffern wurde festgelegt, dass es jemals nur maximal 21 Millionen ganze Münzen geben soll. Damit diese nicht sofort alle geschürft werden, gibt es eine regelmäßige Verteuerung der Berechnung. Ungefähr so: mit jeder Charge Bitcoin, die geschürft wird, wird die nächste Charge um ein Vielfaches teurer.

Am Anfang reichten ein paar PC´s dafür aus. Heute ist das anders. Wer jetzt noch welche erzeugen möchte, der benötigt hochgradig spezialisiertes Krypto Mining Equipment für Profis. Nicht nur bei Bitcoin, sondern auch bei anderen Währungen funktioniert das so. Solche Geräte wären zum Beispiel der Innosilicon a11 pro 8gb 2000mh. Er ist dafür da, um Ethereum zu erzeugen und kostet an die 16.800 USD – nur um eine Vorstellung der Größenordnungen zu haben.

Der Geschäftsplan dahinter ist: je mehr Rechenkapazität jemand bereitstellt, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit dafür eine Belohnung zu erhalten.

Erfolgreich Krypto Mining betreiben – darauf kommt es an

Erfolg und Misserfolg in diesem Geschäft hängen vor allem von zwei Größen ab: dem Strompreis und dem Kurs der Kryptowährung an der Börse.

Wer daran geht Krypto Mining Ausrüstung zu kaufen und damit los zu legen, der wird an der Stromrechnung merken, dass das kein billiges Unterfangen ist. Daher ist die Frage, mit wie viel Strom jemand diese Aufgabe erfüllen kann. Im Vorteil sind hierbei Leute, die in der Kälte wohnen. Sie können ihre Server quasi von Mutter Natur kühlen lassen, was die Sache billiger für sie macht. Andererseits ist es auch möglich in der Wüste zu leben und dort Solarzellen zu nutzen, um Ressourcen sich zu sparen. Länder mit hohen Energiekosten haben kaum Chancen.

Der andere Faktor ist der Preis der Währung am Markt. Wenn sich die Kurse verdoppeln und verdreifachen, dann verbessert das die Rendite massiv. Sinkt der Kurs wiederum drastisch, dann stehen womöglich negative Ergebnisse unterm Strich.

Spekulation ist also auf jeden Fall immer dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.