Lokales SEO für Immobilienmakler

Immobilien zu vermitteln ist ein hartes Geschäft geworden. Nicht unbedingt, weil es schwer zu erlernen ist. Im Gegenteil, weil die Eintrittsbarriere für diesen Job relativ niedrig ist, während sich Objekte am angespannten Markt quasi von selbst vermieten oder verkaufen. Hart ist das Geschäft eher deshalb, weil es viel Konkurrenz gibt. Leider ist es jedoch so, dass die Suchergebnisse von Google nur einen Makler auf den ersten Platz hieven können und meist bleiben solche Positionen recht stabil. Gutes SEO kann hier Gold wert sein, denn jeder Schritt nach oben erhöht massiv die Besucherzahlen.

Local SEO Tipps für Immobilienmakler

Wer in Google vorne steht, der bekommt die meisten Anrufe von Menschen, die einen Makler suchen, um ihre Immobilie zu verkaufen. Unter den ersten 3 oder 5 platziert zu sein ist damit quasi eine Lizenz zum Gelddrucken. Der Schlüssel zum Erfolg beim lokalen SEO geht über etwas unterschiedliche Maßnahmen:

Sehr hilfreich ist es zum Beispiel, wenn Sie kurze YouTube-Videos drehen mit den Objekten, die Sie vermitteln möchten. Bei allen wird der Titel SEO optimiert. Zum Beispiel: „Immobilien Schaffhausen – 3 Zimmer Wohnung mit 80 qm“ usw. In der Beschreibung und in der Kanalbeschreibung verweisen Sie auf Ihre Domain. Wichtig ist das deshalb, weil in der Google Suche auch YouTube-Videos gelistet werden. Durch die Häufung des Keywords mit regionalem Bezug ist die Wahrscheinlichkeit recht gut, dass daraus positive SEO Effekte entstehen.

Wichtig ist es Fotos hochzuladen, denn die Bildersuche von Google kann auch eine wertvolle Quelle für Webseiten-Besucher sein. Dazu sollten alle Fotos standardmäßig umbenannt werden in „immobilien-schaffhausen-ID93343.JPG“ usw. Dann kann der Upload erfolgen.

Ein weiterer Faktor sind Bewertungen bei Google-Places. Animieren Sie Ihre Kunden dazu dort eine Rezension zu hinterlassen. In der lokalen Suche ist das vermutlich einer der gewichtigen Kriterien, um gut zu ranken.

Tragen Sie sich in Branchenverzeichnisse ein und sorgen Sie dafür, dass dort die Keywords mit dem Bezug zur Gemeinde, Stadt oder dem Kanton eingetragen sind. Zum Beispiel bieten manche der lokalen IHK Büros die Möglichkeiten, um dort Unternehmensprofile zu hinterlegen.

Sehr hilfreich ist es auch, wenn Sie sich mit Bekannten, Freunden und Partnern gegenseitig verlinken. Jeder aus ihrem Umfeld, der ein Geschäft betreibt, verfügt auch über eine Webseite. Nutzen Sie diese Quelle für Backlinks und helfen Sie sich gegenseitig.

Als letzten Tipp können wir Ihnen empfehlen sich mit dem Thema Content Marketing auseinanderzusetzen. Es gibt auf lokaler Ebene immer wieder Nachrichten und Meldungen, die eine Rolle spielen. Greifen Sie diese auf und erstellen Sie dazu Blogartikel. Die Bewohner eine Stadt interessieren sich auch für solche Dinge. Derartige Meldungen bringen immer wieder Besucher auf Ihre Seiten und können aus Lesern Kunden machen. Außerdem hat das den positiven Effekt, dass Google die Relevanz Ihrer Seite für einen bestimmten Begriff verbessert, wenn die Besucherzahlen auf hohe Qualität und einen Mehrwert hindeuten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.