Die Wichtigkeit von Englischkenntnissen in der IT Branche

Englisch ist die Lingua Franka der IT Welt. Der überwältigende Anteil an Literatur wird auf Englisch veröffentlicht. Wissensseiten im Internet werden in der Regel auf Englisch geschrieben.

Auch im SEO Bereich stammen Begriffe aus dem angelsächsischen Sprachraum. Dies ist auch verständlich. In den Anfangsjahren der Digitalisierung bis hinein in die 1980er Jahre kamen Impulse und Entwicklungen vor allem aus den USA. Erst in den letzten 40 Jahren ist die Softwareentwicklung und die Entwicklung von Hardware nach Asien gezogen.

Aber auch heute sind die großen Softwareriesen weiterhin in den USA, im Silicon Valley, ansässig, was eine bestehende Dominanz der englischen Sprache in der IT begünstigt.

Frühe Programmiersprachen, wie BASIC, benutzten englische Befehle und Schlüsselwörter. Und auch die heutigen Sprachen, wie JAVA oder PYTHON basieren auf der englischen Sprache.

Was ist der TOEFL und warum sollte ihn jeder absolviert haben?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, seine Englischkenntnisse nachzuweisen. Eine sehr verbreitete und weltweit anerkannte Prüfung ist TOEFL (Test of English as a Foreign Language). Dieser Test bescheinigt dem Absolventen einen bestimmten Level der englischen Sprache erreicht zu haben. Die Vorteile, über so einen Nachweis zu verfügen, sind groß. Viele Arbeitnehmer setzen als Voraussetzung ein hohes Niveau der englischen Sprache voraus, vor allem im IT Bereich und damit auch SEO, kommt man ohne englische Kenntnisse nicht weiter. Wer in ein Land auswandern möchte, in welchem die englische Sprache die Amtssprache ist, der muss oft sogar zwingend den TOEFL nachweisen.

Viele Institute bieten Kurse an, in welchen man sich dediziert auf die Prüfung vorbereiten kann. Der TOEFL kann aber auch in Eigenregie geübt und entsprechend abgelegt werden. Entsprechende Literatur und Internetseiten helfen dabei.

Der TOEFL testet dabei verschiedene Aspekte der englischen Sprache:

  • Lesefähigkeit
  • Hörverständnis
  • Sprachfertigkeit
  • Schreibfertigkeit

Sinnvollerweise sollte sich der Prüfling auf die Aspekte konzentrieren, bei denen er Defizite aufweist. Gerade im SEO und IT-Bereich sind die Lesefähigkeit und das Hörverständnis ausgeprägter, als das Sprechen und Schreiben. Dies liegt meist daran, dass Informationen eher konsumiert werden, in Form von Literatur, Internetseiten, Videos und Podcasts, aber selten Informationen in englischer Sprache erzeugt werden.

Deshalb sollte ein SEO Profi, der sich auf den TOEFL vorbereitet, gerade in diesen Bereichen üben.

Zusammenfassung

Der TOEFL ist eine gute Möglichkeit, seine Englischkenntnisse nachzuweisen. TOEFL ist weltweit standardisiert und damit von vielen Institutionen und Unternehmen anerkannt. Da der Test standardisiert ist, kann man sich gut darauf vorbereiten.

In der IT, egal ob SEO Profi oder eine andere Rolle aus dieser Branche, sind Kenntnisse der englischen Sprache vorteilhaft und bringen einen Vorteil gegenüber seinen Mitbewerbern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.