Manchmal ist Google wie ein launisches Kind, dessen Logik man versucht irgendwie krampfhaft nachzuvollziehen. Es heißt, man solle guten Content liefern, der dem Nutzer die bestmöglichen Antworten auf Fragen liefert oder auf sonstige Art einen Nutzen bietet. Daher versehen viele Webmaster ihren Content nochmal mit zusätzlichen FAQ. Nun scheint es, dass sie sich damit ins eigene Bein schießen könnten. Denn Google könnte eine hohe Anzahl an FAQ auch so verstehen, dass der Content zu schlecht ist. Darauf deutet zumindest eine Aussage von John Müller hin. Und so müssen SEO Experten erneut umdenken. Wir zeigen worauf es ankommt.

FAQ – Warum sie fürs SEO wichtig sind

Vor allem im Zusammenhang mit dem Featured Snippet und der Sprach-Suchfunktion am Smartphone sind Fragen zu einem echten SEO Faktor geworden. Google stellt nämlich für bestimmte Suchbegriffe ein Featured Snippet zur Verfügung. Das sieht so aus:

Es ist die Suchvorschau, die mittlerweile die normalen Ergebnisse der organischen Suche verdrängt. Also die, wo früher eine einfache Auflistung von Webseiten zu sehen war. Dieses Snippet erhöht für den Auserwählten ungemein den Traffic. Viele User klicken sofort dort hinein.

Hinzu kommen die Fragen, die von Google eingeblendet werden. Sie sind ein Resultat der Sprach-Suchfunktion und schlagen sich ebenfalls in den Suchergebnissen nieder. Hier ein Beispiel für den Suchbegriff: Auto Ankauf

Das sind die Fragen, welche die User zum Thema stellen. Google liefert damit Hinweise, wie man den Besuchern am meisten helfen könnte. Es hat sich als Traffic-Generator erwiesen die FAQ auf diese hin zu optimieren. Doch nun kommt Johannes Müller und spuckt mal wieder in den Brei….

 

FAQ – Wann sie schädlich sind fürs SEO

John Müller äußerste sich hierzu in einer SEO Office Hour am 27. Oktober 2020:

Darin deutete der Google SEO Guru an, dass man es mit den FAQ offenbar auch übertreiben kann. Vermutlich deshalb, weil viele Seitenbetreiber nun mit Listen voller Fragen ihren sonstigen Content vollkleistern. Nur, um im bei den Featured Snippets eine Rolle zu spielen. So Zudem neigen einige dazu beim anderen abzuschreiben und nur wenige Umstellungen am Text vorzunehmen.

Des Weiteren könnte es sein, dass die Suchmaschine eine gehäufte Verwendung von FAQ dahingehend interpretiert, dass sich tatsächlich viele Menschen mit Fragen beim Seitenbetreiber melden. Woher gäbe es denn auch sonst die FAQ-Liste? Wäre das aber wirklich notwendig, wenn der Content so gut wäre, dass keine Fragen mehr bleiben?

So gesehen ist es nicht ganz unbegründet, was Google sich da zusammengereimt hat. Unsere Befürchtung ist nur, dass der Algorithmus sein Urteil anhand von Kriterien fällt, bei denen wieder Mal keinerlei Transparenz vorherrscht. Es kann also sein, dass in nächster Zeit gut und übersichtlich gemachte Seiten an Ranking verlieren, nur weil sie den Service bieten, dass die User bestimmte Inhalte in Form von Fragen & Antworten serviert bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.