Digitaler Zahlungsverkehr ist eine Win-Win Situation für eine ganze Menge von Teilnehmern einer Volkswirtschaft. Sie vereinfacht allen Beteiligten das Leben. Aus diesem Grund wurde bei uns in der Schweiz eine Modernisierungsmaßnahme durchgeführt, um die uns so einige EU-Nachbarn beneiden. Wir zeigen die Hintergründe dieser Zahlungsmethode und erläutern die Vorteile.


QR Rechnungen in der Schweiz – die gesetzliche Lage

Die Regierung hat per Gesetzt festgelegt, dass ab dem 30. Juni 2020 bis zum 30. September 2022 alle Rechnungen in der Schweiz mit einem QR Code versehen werden müssen. Die sogenannte QR Rechnung soll die bisherigen Einzahlungsscheine bis dahin vollständig ersetzen. Auf diesem Wege soll erreicht werden, dass diese Dokumente schnell maschinenlesbar werden. Es geht dabei um den Versuch den Zahlungsverkehr im Land zu digitalisieren. Doch wer profitiert davon und welche Vorteile hat das Ganze?

QR Rechnung – die Vorteile

Man bedenke, dass in der Schweiz tausende von Unternehmen jeden Tag Rechnungen verschicken. Sie verschicken sie an andere Unternehmen und an private Haushalte. Im Bereich B2B wird eine solche Rechnung, sofern sie auf Papier vorliegt, meist händisch in die Buchhaltung transferiert, damit sie über das ERP System die Buchhaltung erreicht. Kreditorennummer, Adresse, Bankverbindung, Rechnungsbetrag – all diese Daten und noch einige mehr werden verarbeitet. Das kostet Zeit, Unmengen an Zeit. Mit Hilfe eines QR Codes können solche Daten für ein Lesegerät auf einen Streich lesbar gemacht werden. Das heißt, die Mitarbeiter halten den Beleg einfach unter den Scanner – fertig ist der Datentransfer. Das ist eine immense Zeitersparnis für sämtliche Betriebe. In QR Codes lassen sich auf engstem Raum viele Informationen transferieren.

Auch Kunden profitieren davon. Rechnet man zusammen, wie viele Rechnungen die Bürger pro Jahr manuell überweisen, dann kommt auch da einiges an Zeit zusammen. QR Dokumente dagegen lassen sich mit entsprechenden Apps per Smart-Gerät überweisen. Dafür müssen sie nicht einmal ihre Bankkarte dabei haben. Auch im Laden ist eine bargeldlose Bezahlung mit ihrer Hilfe machbar. Unkomplizierter Zahlungsverkehr beschleunigt die Prozesse in allen Bereichen.

Einer der heimlichen Profiteure wird wohl Vater Staat sein. Steuerbehörden und Polizei haben natürlich ein gesteigertes Interesse daran, dass in einem Land möglichst wenige Käufe in bar abgewickelt werden. Mit digitaler Technologie lässt sich im Notfall viel einfacher nachvollziehen, wer mit wem Geschäfte gemacht hat. Vor allem lassen sich damit Steuerhinterzieher und Geldwäscher viel leichter enttarnen. Hierfür sind einfache Prüfungsalgorithmen einsetzbar.

Fazit

Rechnungen mit ausgewiesenem QR Code sind in der Lage die Prozesse im Gemeinkostenbereich in den schweizerischen Unternehmen deutlich zu beschleunigen. Sie sind mit Hilfe von einfachen Software-Tools für jedes noch so kleine Unternehmen einfach erstellbar. Die Technologie ist auf jeden Fall ein großer Fortschritt für alle Beteiligten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.