Lagerraum

Menschen haben Dinge. Diese Dinge brauchen Platz. Wir leben in einer Welt des materiellen Überflusses. Noch nie in der Geschichte der Menschheit haben Menschen so viel Eigentum gehabt. Und auch noch nie gab es so viele Menschen auf der Erde. Dies führt zu einem Platzproblem, denn Menschen und Besitztümer brauchen Platz. Wohneigentum ist teuer, gerade in den Ballungsräumen der Schweiz. Und auch wer sich eine Lagerhalle kaufen möchte, zahlt mittlerweile astronomische Preise. Also wohin mit den vielen Besitztümern? Eine Möglichkeit ist es, diese einfach zu verkaufen. Wer aber die Dinge behalten möchte, der muss sich einen Lagerraum mieten.

Das sind die Gründe für die Anmietung von Lagerraum

Gründe für das Einlagern von Gegenständen gibt es viele. Oft wird nur für einen kurzen Zeitraum Platz gesucht. So kann etwa während eines Umzugs die Notwendigkeit bestehen, wichtige Möbelstücke oder Wertgegenstände zwischenzulagern. Aber auch eine längere Reise kann der Grund sein. Wer mehrere Monate unterwegs ist, der verkauft oft seine Wohnung oder vermietet sie unter. Wichtige Besitztümer werden in dieser Zeit bei einem Self Storage Anbieter untergebracht. Auch eine Erbschaft kann der Grund sein, Dinge erst einmal zur Seite zu schaffen und später zu sichten. Wer etwa teure Gemälde erbt, aber keinen Platz hat, um diese selbst zu lagern, wird bis zum Verkauf oder der Schätzung durch einen Gutachter professionell einlagern wollen.

So findet man den richtigen Anbieter für Lagerraum

Wer einen Lagerraum mieten möchte, der sollte sich auch nach einem passenden Anbieter umsehen. Egal, ob in Spreitenbach oder Winterthur: Rent a box und Self Storage sind ein Trend, der gerade in Zeiten knappen Wohnraums und Lagerraums ungebremst ist. Aber wie so oft zieht eine starke Marktentwicklung auch schwarze Schafe an, deshalb gilt es, die Augen offenzuhalten.

Zunächst sollte der Anbieter in der Nähe sein. Wer regelmäßig auf seine Besitztümer zurückgreifen möchte und in Spreitenbach oder Winterthur wohnt, der sollte entsprechend auch Lagerräume in der Nähe anmieten. Ein guter Anbieter berät außerdem, wie groß der Platz ist, den man braucht. Oft lässt sich durch schlaues Verstauen Platz sparen, sodass unnötige Mehrkosten für ungenutzten Raum entfallen. Selbstverständlich sollte auch der Lagerraum von hoher Qualität sein. Soll heißen: Kühl, aber nicht kalt, warm, aber nicht heiß. Auf keinen Fall sollte die Umgebung feucht sein, da die eingelagerten Sachen sonst schimmeln könnten. Sicherheit ist gerade bei wertvollen Gegenständen wichtig. Überwachung rund um die Uhr und optionale Versicherungsleistungen runden das Angebot vieler Anbieter von Lagerräumen ab. Auch sollte der Zugang zum eigenen Lagerraum 24 Stunden lang möglich sein, denn man weiß nie, wann man an seine eingelagerten Gegenstände muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.